Kontakt

Kontakt

Lebenshilfe Worms
Kurfürstenstraße 1-3
67549 Worms

Telefon 06241 / 508 - 0
Telefax 06241 / 508 - 123

info@lebenshilfe-worms.de

Freiwilligendienste

Mit gutem Beispiel voran

Freiwilliges Engagement bietet jedem die Möglichkeit, sich aktiv am täglichen Geschehen der Lebenshilfe zu beteiligen und so die Welt für Menschen ein klein wenig besser zu machen. Bei uns engagieren sich Menschen mit viel Herzblut freiwillig für behinderte Menschen und schenken ihnen ihr wertvollstes Gut – ihre Zeit.

Wenn Sie sich auch vorstellen können, Zeit mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu verbringen, gemeinsam etwas Schönes zu unternehmen, die Hand zu reichen, Aufmerksamkeit zu verschenken, dann freuen wir uns über jeden Einzelnen von Ihnen, der dazu Lust hat!

In unseren Wohneinrichtungen, unseren Tandem-Reisen oder im Bereich der Ambulanten Dienste erwarten Sie verschiedenste Menschen, die eine Einschränkung haben.
Art, Umfang und Dauer Ihres Engagements bestimmen Sie selbst. Sie haben die Wahl. Sie können sich bei uns freiwillig bzw. ehrenamtlich engagieren:

  • Schnupper-, Jahres- oder Berufspraktikum 
  • Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)
  • Bundesfreiwilligendienst (BFD)

 

Wir bieten…

… berufliche Orientierung
Bei uns sammeln Sie hautnah Erfahrungen in verschiedenen sozialen Berufsfeldern und erweitern damit Ihr fachliches und praktisches Wissen.

… funktionierende Teamarbeit
Alle Kollegen und Kolleginnen freuen sich über Ihre Unterstützung. Sie wissen Ihre freiwillige Arbeit sehr zu schätzen, nehmen Ihre Anliegen ernst und sind erster Ansprechpartner für Ihre Fragen und Anregungen. 

… neue Erfahrungen, die Sichtweisen verändern können
Begegnungen mit Menschen mit Behinderung sind wertvolle Erfahrungen, die das eigene Leben bereichern. Diese Kontakte sind herzlich, ehrlich und tun einfach gut.

 

Sie können…

… gemeinsam spazieren gehen oder wandern. 
… vorlesen, basteln oder etwas spielen. 
… mit behinderten Menschen schöne Ausflüge unternehmen 
… mit uns reisen 
… unseren Fuhrpark warten und pflegen
… gemeinsam mit einem behinderten Menschen etwas erleben
… ihre eigenen Ideen einbringen

Hier bekommen Sie mehr zurück, als Sie geben!
Nicht nur, weil Sie für Ihr Engagement ein Lächeln, ein Lachen und ein herzliches Dankeschön erhalten, sondern auch weil Sie neue Erfahrungen sammeln und ihre soziale Kompetenzen stärken. 
Und je nach Art und Dauer der ehrenamtlichen oder freiwilligen Tätigkeit, erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung, die wir individuell mit Ihnen festlegen und natürlich auch ein Zertifikat, das Auskunft über die erbrachten Leistungen gibt. 

TeilnehmerInnen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) bzw. des neuen Bundesfreiwilligendienstes (BFD, früher: Zivildienst) erhalten eine gesetzlich geregelte Vergütung.

Ein Ehrenamt ist nie umsonst!

 

Schnupper-, Jahres- oder Berufspraktikum

Sie möchten einfach mal ausprobieren, ob die Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung das Richtige für Sie ist? Oder vielleicht benötigen Sie auch im Rahmen Ihrer Ausbildung oder Ihres Studiums eine entsprechende Praxis?

Selbstverständlich können Sie in den verschiedenen Einrichtungen der Lebenshilfe Worms wie im Bereich Lebensraum, Lebensgestaltung, im Kindergarten oder im Freizeitbereich ein Praktikum absolvieren.

Zum "Reinschnuppern" und Kennenlernen der Arbeit mit Behinderten bieten wir ein Schnupperpraktikum an. Sie erhalten hier spannende Einblicke in ein vielfältiges und herausforderndes Tätigkeitsfeld. Die Dauer wählen Sie selbst, zwischen vier Wochen und sechs Monate sind vereinbar. Für Ihre Tätigkeit erhalten Sie ein Taschengeld. 

Um Ihre Vorstellungen von künftigen Beruf zu festigen oder um neue Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben, die nicht nur im Berufsleben von großer Bedeutung sind, können Sie bei uns ein Jahrespraktikum absolvieren. 

Es kann im erzieherischen, pflegerischen oder hauswirtschaftlichen Bereich geleistet werden. Die durchschnittliche Arbeitszeit liegt bei 39 Stunden pro Woche  Ein Jahrespraktikum überbrückt sinnvoll die Wartezeit auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz und ist als Vorpraktikum für viele soziale Berufe erforderlich. Und wir freuen uns immer über engagierte junge Menschen, die mit behinderten Menschen arbeiten wollen und frischen Wind in unsere Einrichtungen mitbringen.

Auch ihr Annerkennungsjahr oder ihr Berufspraktikum für die Bereiche Heilerziehungspflege oder Erziehungsdienst können Sie bei uns absolvieren. Hier sammeln Sie die benötigte Praxiserfahrung, die Sie im Berufsleben und nach der theoretischen Ausbildung benötigen.

Stefanie Ammon

Kurfürstenstraße 1-3
67549 Worms

Telefon  06241 508 - 120
Telefax  06241  508 - 260

stefanie.ammon@
lebenshilfe-worms.de